Die Internetseite zaunmastnak.at benutzt Cookies, damit die Internetseite einwandfreier funktioniert und die Benutzerfreundlichkeit gesteigert wird. Durch weitere Benutzung sind Sie mit der Benutzung der Cookies-Technologie einverstanden.
Ok
 

Tore H-line ALU-TV-45-3

H-line ALU-TV-45-3
TYP:
HORIZONTALTOR AUS ALUMINIUMLEISTEN MIT TV-PROFIL
MATERIAL:
ALUMINIUM

Das Horizontaltor »TV« ist das allerneueste Torsystem, das im Ganzen aus Aluminium angefertigt ist. Das Tor basiert auf dem Sichtbar-Unsichtbar-Prinzip (sichtbar von innen nach außen, unsichtbar von außen nach innen). Die Torkonstruktion ist von beiden Seiten sichtbar (das „T“-Profil wird zwischen die Säulen eingefügt). Das Mastnak-System hat den Vorteil, dass die Leisten so angebracht werden, dass die Schrauben verdeckt sind.

Das Tor besteht aus horizontalen Aluminiumleisten mit »T«-Profil, die 30 mm hoch und 30 mm stark sind.

Das »T«-Profil ermöglicht, dass das Licht bricht, wodurch auf der Toroberfläche ein Abwechslungsspiel von Licht, Schatten und verschiedenen Farben entsteht.

risba - H-line ALU-TV-45-3
Montage

Unser Hauptanliegen bei der Entwicklung des Mastnak-Systems war es, ein solches Torsystem zu konstruieren, das wegen seiner Spitzenlösungen alle Montagearbeiten erleichtert. Die Elektroinstallation soll seitens eines befähigten Fachmanns durchgeführt werden, der bei seiner Arbeit alle Richtlinien des Standards EN 13241-1:2003+A1:2011 und die Angaben des seitens des Herstellers hinzugefügten Elektroinstallationsplans befolgt. Das Mastnak-Torsystem darf nur seitens eines befähigten und vom Unternehmen Mastnak bevollmächtigten Fachmann montiert werden.

FARBEN

Aluminium kann mit Flüssig- oder Pulverfarben angestrichen werden. Das Unternehmen Mastnak – Zaunsysteme benutzt umweltfreundliche Pulverfarben, die keine leichtflüchtigen organischen Lösungsmittel beinhalten und bei Färbung keine Verdünnungsmittel beanspruchen. Es werden hochwertige, UV-beständige Farben eingesetzt.

Die Färbung besteht aus zwei Phasen:

1. Phase – Flächenvorbereitung: Die Flächenvorbereitung, besonders im Fall von Aluminium, ist die wichtigste Vorgehensweise im Prozess des Aluminiumschutzes. Sowohl weltweit als auch bei uns wird die Flächenvorbereitung mithilfe eines speziellen chemischen Verfahrens (gelbes Chromatieren) durchgeführt. Die Chromatschicht  ermöglicht, dass die Farbe exzellent auf der Aluminiumoberfläche haftet. Der Vorbereitungsprozess findet in neun mit entsprechenden chemischen Mitteln gefüllten Becken statt, in die das Aluminium eingetaucht wird. Nach der chemischen Bearbeitung ist das Aluminium bereit, um mit der Farbschicht überzogen zu werden;

2. Phase – Farbauftragung: Die Auftragung von Farbe (Pulver) wird in speziellen Kabinen mithilfe von automatischen oder manuellen Sprühpistolen auf elektrostatischer Basis durchgeführt. Nach der Farbauftragung wandern die einzelnen Zaunelemente in Öfen, in denen das Pulver unter 180–200 °C innerhalb von 10 Minuten polymerisiert. Die Farbauftragung verläuft auf der ganzen Oberfläche gleichmäßig und beträgt 60–80 Mikrometer.

 

MASTNAK-Aluminiumfarben:

1. MASTNAK-Typfarben nach der RAL-Skala:

MATTWEIß (RAL 9010),

MATTGRÜN (RAL 6005),

BRAUN, feinstrukturiert (RAL 8025),

BRAUN, feinstrukturiert (RAL 8017), und

BEIGE, feinstrukturiert (RAL 1011).

6 5 8 7 9


2. Metallfarben:

ANTHRAZITGRAU,

GRAU und

SILBER.

3 2 1


3. Andere Farben:

Per Anfrage wird auch mit anderen Farben der RAL-Skala gestrichen (4).


Zaun- und Geländerdekormuster, Leistenabdeckungen, Säulendeckel, Bodenrosetten und Abdeckkappen für Aluminiumleisten können mit Mastnak-Aluminiumfarben gefärbt werden. Kugeln, Zapfen, Kegel, Beulen und Zylinder können auch eloxiert werden: EV1-SILBER-Eloxation und EV3-GOLD-Eloxation.

Bestandteile des Zauns können nach Kundenwunsch in verschiedenen Farbkombinationen gestrichen werden.

 

PFLEGE VON PRODUKTEN AUS SPRÜHGEFÄRBTEM ALUMINIUM ODER HOLZ-KUNSTSTOFF-VERBUNDWERKSTOFF

Regelmäßiges Waschen ist von äußerster Wichtigkeit.
Nicht nur vor dem Regen geschützte Teile sondern alle Oberflächen verlangen regelmäßiges Waschen. Alle Oberflächen müssen mit einer sanften Bürste und einem leichten pH-neutralen Putzmittel gewaschen werden. Nach dem Waschen wird das Putzmittel mit Süßwasser abgespült. Auf diese Weise werden alle störenden Stoffe, wie z. B. Schmutz, Staubpartikel, aggressives Salz und Kalk, von der Oberfläche entfernt.

Wie oft gewaschen werden muss, hängt von der Position der Produkte ab:
-    Dorflandschaften auf dem Kontinent sind weniger gefährdet,
-    Städte sind höher gefährdete Ortschaften,
-    Küstenstädte sind am meisten gefährdete Ortschaften.

Durch regelmäßiges Waschen behalten Ihre Produkte ihre schöne Erscheinung und ihren Wert.


WARNUNG: Farbtöne am Computerbildschirm können von tatsächlichen Farbtönen abweichen.

NAME UND NACHNAME:*
UNTERNEHMEN:
E-MAIL:*
TELEFON:*
NACHRICHT:*
  Graz
   
  Ich bin mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Bearbeitung persönlicher Daten einverstanden.
   
  * Diese Felder müssen unbedingt ausgefüllt werden.
   
 

Anlage des elektrisch betriebenen Tors
 
Die Anlage besteht aus einem elektromechanischen Antrieb zur Bedienung des Schiebetors. Sie beinhaltet eine elektronische Kontrolleinheit und einen Receiver für die Radiofrequenzbedienung. Die Anlage wird durch Netzstrom gespeist. Im Fall eines Stromausfalls ist Batteriebetrieb möglich. In Sonderfällen kann der Motor anhand eines Spezialschlüssels deblockiert und das Tor manuell geöffnet werden.

VORTEILE
Die Automatik ist wegen des Niederspannungsanschlusses (24 V) für den Benutzer viel sicherer als die Automatik, die unter der Spannung von 230 V steht.
Wenn das Tor während des Öffnens oder Schließens auf ein Hindernis trifft, wird das Hindernis von der Automatik wahrgenommen und das Tor bewegt sich in entgegengesetzter Richtung (beidseitiger Schutz).
Die Automatik bietet die Möglichkeit eines Personendurchgangs an. Dies bedeutet, dass mithilfe der Fernbedienung oder der Chiffreurtaste das Tor für die Breite einer Person geöffnet werden kann.
Die 24 V Automatik ermöglicht es, dass auf Wunsch des Kunden eine Batterie eingebaut wird. Auf diese Weise funktioniert das Tor auch im Fall eines Netzstromausfalls einwandfrei.
Da die Automatik nur während des Antriebs unter Spannung steht, werden dadurch Fälle von Blitzeinschlägen verringert.
Fotozellen ermöglichen vertikale und horizontale Einstellungen des optischen Auges.
Die Montage wird seitens eines ausgebildeten und bevollmächtigten Monteurs durchgeführt.
Ersatzteile und Service sind gewährleistet.
12- oder 24-monatige Garantiefrist.

Grundpaket des Antriebs mit der Seriennummer des Herstellers
-  24 V Motor (1 Stück)
-  Kontrollplatte innerhalb der Motoranlage mit eingebautem 24 V Receiver (1 Stück)
-  Endmagnetschalter (2 Stück)
-  24 V Fotozellen (1 Paar)
-  24 V Signallampe (1 Stück)
-  4-kanälige Fernbedienung (2 Stück)
-  Antenne für den Signalempfang (1 Stück)


Anlage des elektrisch betriebenen Flügeltors
 
Die Anlage besteht aus einem elektromechanischen Antrieb zur Bedienung des Flügeltors. Die Anlage beinhaltet eine elektronische Kontrolleinheit und einen Receiver für die Radiofrequenzbedienung. Die Anlage wird durch Netzstrom gespeist. Im Fall eines Stromausfalls ist Batteriebetrieb möglich. In Sonderfällen kann das Tor mithilfe eines Spezialschlüssels deblockiert und manuell geöffnet werden.

VORTEILE
Die Automatik ist wegen des Niederspannungsanschlusses (24 V) für den Benutzer viel sicherer als die Automatik, die unter der Spannung von 230 V steht.
Wenn das Tor während des Öffnens oder Schließens auf ein Hindernis trifft, wird das Hindernis von der Automatik wahrgenommen und das Tor bewegt sich in entgegengesetzter Richtung (beidseitiger Schutz).
Die Automatik bietet die Möglichkeit eines Personendurchgangs an. Dies bedeutet, dass mithilfe der Fernbedienung oder der Chiffreurtaste das Tor für die Breite einer Person geöffnet werden kann.
Die 24 V Automatik ermöglicht es, dass auf Wunsch des Kunden eine Batterie eingebaut wird. Auf diese Weise funktioniert das Tor auch im Fall eines Netzstromausfalls einwandfrei.
Da die Automatik nur während des Antriebs unter Spannung steht, werden dadurch Fälle von Blitzeinschlägen verringert.
Fotozellen ermöglichen vertikale und horizontale Einstellungen des optischen Auges.
Die Montage wird seitens eines ausgebildeten und bevollmächtigten Monteurs durchgeführt.
Ersatzteile und Service sind gewährleistet.
12- oder 24-monatige Garantiefrist.
                    
Grundpaket des Antriebs mit der Seriennummer des Herstellers
-  1 x Antriebsarm mit 24 V Motor (linker oder rechter) bei Einflügeltoren
-  2 x Antriebsarm mit 24 V Motor (1 x linker und 1 x rechter) bei Zweiflügeltoren
-  Gehäuse mit Kontrollplatte (1 Stück)
-  24 V Fotozellen (1 Paar)
-  24 V Signallampe (1 Stück)
-  4-kanälige Fernbedienung (2 Stück)
-  Antenne für den Signalempfang (1 Stück)

AUSFÜHRUNGSWEISEN

SELBSTTRAGENDES SCHIEBETOR
ZWEIFLÜGELTOR
EINFLÜGELTOR
PERSONENEINGANG

selbsttragendes Schiebetor   Schiebetor
 
Segmentschiebetor                                            video   Teleskopschiebetor                                           video
 
Zweiflügeltor                                                      video   Zweiflügelbeugetor                                           video
 
Einflügeltor oder Personeneingang   Einflügelbeugetor
 

 

SCHIEBETOR – Sonderwünsche:
-  selbsttragendes Schiebetor mit kürzerem Hintertragteil – L beträgt 55 cm 
-  selbsttragendes Schiebetor mit kürzerem Hintertragteil – L beträgt 80 cm
-  selbsttragendes elektrisch betriebenes Schiebetor, angefertigt unter einem Winkel von 7 °
-  Schiebetor
-  Segmentschiebetor
-  Teleskopschiebetor

ZWEIFLÜGELTOR – Sonderwünsche
-  Zweiflügeltor, das in Richtung des Aufstiegs geöffnet wird
-  Zweiflügeltor ohne Torflügelbodenanschlag
-  Zweiflügelbeugetor
-  Zweiflügeltor, kürzer Linksflügel
-  Zweiflügeltor, kürzer Rechtsflügel

EINFLÜGELTOR – Sonderwünsche
-  Einflügeltor, das in Richtung des Anstiegs geöffnet wird
-  Einflügelbeugetor

ÖFFNUNGSWEISEN DER TORE:
-  manuell betrieben
-  elektrisch betrieben

Automatisches Öffnen und Schließen wird anhand von Befehlen durch verschiedene Transmitter erreicht:
-  Taste des Frequenzrückmelders – der Fernbedienung
-  Eingabe des 4-stellingen Codes – Chiffrator
-  Mobiltelefonanruf – GSM-Kommunikator
-  Ein-/Aus-Taste
-  mechanisches Schloss mit Schlüssel
-  Annäherung des Magnetanhängers an den Magnetschalter
-  auf gewünschte Uhrzeit eingestellter Zeitrückmelder
-  Fingerabdruckscanner
-  Es besteht auch die Möglichkeit des manuellen (mechanischen) Toröffnens mithilfe von zwei beigelegten Schlüsseln (sieh Gebrauchsanweisungen für Toranwendung).

ÖFFNUNGSWEISE DES PERSONENDURCHGANGS:
- manuell betrieben – Aufschließen mit mechanischem Schloss
- manuell betrieben – Aufschließen mit elektrischem Impulsschloss

LEHNE DES PERSONENDURCHGANGS:
-  kurze Lehne mit elektrischem Anschlag (Standard), lange Lehne (gehen Aufpreis)
-  kurze Lehne mit mechanischem Anschlag (Standard), lange Lehne (gegen Aufpreis)

BESTELLUNGSFORDERUNGEN
Die relevante Auswahl eines Tors muss seitens des bevollmächtigten Verkäufers oder Monteurs vorgeschlagen werden.
Bei der Auswahl des Tors muss den Kundenwünschen und der Geländekategorie hinsichtlich der Windbelastung und der Belastung durch das Eigengewicht des Tors nachgekommen werden.
Das Tor wird gleich nach der Feststellung des Montageorts und der Montageweise nach folgenden Kriterien ausgesucht und spezifiziert: Sicherheit und Gesundheit von Menschen, Umweltschutz, leichte Handhabung, Betriebshäufigkeit, Wartungshäufigkeit.
Nach der Auswahl und Bestellung wird der Bau- und Elektroplan erstellt.

SICHERHEIT

Bei der Entwicklung von selbsttragenden Schiebetoren wurden die Richtlinien des europäischen Standards EN 13241-1: 2003+A1: 2011, Testberichtnummer ZAG/P 0608/11-630-1, SIQ/T 212-0181/10 berücksichtigt.

Sicherheitsvorteile:

BILD 1 – Das obere Leitprofil wurde so angefertigt, dass es eventuelle Handverletzungen verhindert.



BILD 2 – Das Profil zur Anbringung der Zahnleiste des Torantriebs wurde so angefertigt, dass es eventuelle Verletzungen verhindert.

BILD 3 – Das Untere Leitprofil des Tors wurde so angefertigt, dass es eventuelle Handverletzungen verhindert.
Metalltore aus Aluminium sind dreimal leichter als Metalltore aus Eisen, was sowohl bei manueller als auch bei elektrischer Bedienung von immenser Wichtigkeit ist, da sich der Tormotor unter dreimal niedriger Belastung befindet.
Im Fall von elektrisch angetriebenen Toren wird das Tor aus Sicherheitsgründen von einer 24 V Automatik angetrieben, bei der im Fall eines Stromausfalls Batterien eingebaut werden können. 



Technische Vorteile:

BILD 4 – Das untere Leitprofil mit einer Höhe von 12 cm und Leiträdchen mit einem Durchmesser von 8 cm wurden so angefertigt, dass sie gegenseitigen Kontakt die ganze Torlänge entlang ermöglichen, wodurch laufruhiges Abrollen während des Öffnens und Schließens gewehrleistet ist.

BILD 5 – Das obere Leitprofil mit einer Breite von 5 cm und Gleitlagerleiträdchen mit einem Durchmesser von 4 cm wurden so angefertigt, dass sie gegenseitigen Kontakt die ganze Torlänge entlang ermöglichen, wodurch laufruhiges Abrollen während des Öffnens und Schließens gewährleistet ist.

BILD 6 – Darstellung des Schiebetorabrollens



Bei der Entwicklung von Flügeltoren wurden die Richtlinien des europäischen Standards EN 13241-1: 2003+A1: 2011, Testberichtnummer ZAG/P 0608/11-630-1, SIQ/T 212-0181/10 berücksichtigt.

Sicherheitsvorteile:

BILD 7 – Der Klinkenabstand zum Anschlag (gilt für V-Line-Tore) wurde aus rostfreien Materialien angefertigt.



BILD 8 – Die Klinke (gilt für H-Line- und P-Line-Tore) und das SCHLOSS wurden aus rostfreien Materialien angefertigt.



Technische VORTEILE:

BILD 9 – 3D-TORBAND (einstellbar nach oben und unten, vorwärts und rückwärts, nach links und rechts)



BILD 10 – KURZE TORLEHNE MIT ELEKTRISCHEM ANSCHLAG (im Ganzen aus rostfreien Materialen)



BILD 11 – KURZE TORLEHNE MIT MECHANISCHEM ANSCHLAG (im Ganzen aus rostfreien Materialen)



BILD 12 – BODENANSCHLAG FÜR AUTOMATISCHES TOR (im Ganzen aus rostfreien Materialen)



BILD 13 – BODENANSCHLAG FÜR MECHANISCHES TOR (im Ganzen aus rostfreien Materialen)

 

WEITERE ANTRIEBE – TORE
Der Investor führt alle Bau- und Elektroinstallationsarbeiten nach den Angaben des Torherstellers und des Standards EN-13241-1+A1:2011 durch.

NORMATIVE
Das Unternehmen Mastnak – ZAUNSYSTEME ist unter slowenischen Torherstellern das erste Unternehmen, das nach den Angaben der Weisung über Bauprodukte der EU die europäische technische Zustimmung bekam, anhand derer die Tore mit der Kennzeichnung CE ausgestattet werden dürfen.
Das Übereinstimmungszertifikat (Kennzeichnung CE) bestätigt, dass alle notwendigen Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltschutzforderungen für die Herstellung und den Verkauf auf dem EU-Markt erfüllt werden.

Folgende Dienstleistungen werden kostenlos angeboten: 1 x PRIVATKONTROLLBESUCH, 1 x BERATUNG, Ausfertigung von 3 verschiedenen Angeboten, Vorbereitung von Produktbenennungen auf drei Referenzobjekten.

Es werden auch 3D-Visualisationen (Rendern) für Balkone mithilfe eines 3D-Programms in Kostenhöhe von 50 Euro angefertigt.
ÄHNLICHE PRODUKTE
H-line ALU-I-15-3
H-Line ALU-I
H-line ALU-CV-15-3
H-Line ALU-CV
H-line ALU-TV-40-3
H-line ALU-TV
AUS DERSELBEN LINIE
H-line ALU-S-0
Zäune
H-line ALU-S-0-3
Tore
H-line ALU-S-0-7
Balkongeländer
VIELLEICHT INTERESSIEREN SIE SICH AUCH FÜR …
H-line ALU-S-29-7
H-line ALU-S-29-7
H-line ALU-S-0
H-line ALU-S-0
H-line ALU-TS-45
H-line ALU-TS-45
 
NACHFRAGE UND UNTERSTÜTZUNG
  • Graz
  •  
  • Ausstellungs-und Verkaufsplatz
  • Lastenstraße 9, Graz
  • +43 (0)664 1909 568
  • igorm@zaunmastnak.at
  • Maribor
  •  
  • Produktion und Verkauf
  • Cesta k Dravi 24, Maribor
  • +386 (0)2 46 00 100
  • +386 (0)41 792 076
  • igorm@zaunmastnak.at
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Besuchen Sie uns auch:
VERTRETER

brix